Home Business Venedig: "Der Mann, der seine Haut verkauft hat" Exklusiver Clip

Venedig: “Der Mann, der seine Haut verkauft hat” Exklusiver Clip

Die Filmfestspiele von Venedig 2020 sind dieses Jahr überraschend politisch, mit einer Reihe von Dokumentarfilmen – Umweltdokument  I Am Greta , Luke Hollands Holocaust-Dokumentarfilm  Final Account – und Features – Jasmila Zbanics  Quo Vadis, Aida?  über das Massaker von Srebrenica und Regina Kings Bürgerrechtsdrama One Night in Miami – im Mittelpunkt einer Veranstaltung, die oft eher für ihren Glamour auf dem roten Teppich als für ihre Seifenkisten-Nachrichten bekannt ist.

Der anhaltende Bürgerkrieg in Syrien, die Notlage der Kriegsflüchtlinge und die Überschneidung des Handels der Ersten Welt mit dem Leid der Dritten Welt stehen im Mittelpunkt von The Man Who Sold His Skin , einem neuen Feature des tunesischen Regisseurs Kaouther Ben Hania, das in Venedigs Orizzonti uraufgeführt wird Abschnitt am Samstag.

Es folgt Sam Ali, ein Syrer, der versucht zu fliehen, um zu seinem Geliebten nach Paris zurückzukehren, der im Libanon gestrandet ist. Ein zufälliges Treffen mit einem berühmten amerikanischen Künstler bietet einen Ausweg. Er verkauft seine Haut und lässt den Künstler Alis Rücken in ein tätowiertes Kunstwerk verwandeln. Plötzlich ist der unerwünschte Flüchtling ohne Papiere ein äußerst wertvolles Gut auf dem Kunstmarkt. Yahya Mahayni spielt Ali, Koen De Bouw als berühmten Künstler und Monica Bellucci als Soraya Waldy, eine High-Society-Galeristin.

In dem exklusiven First-Look-Clip aus dem Film unten treffen wir Ali, nachdem er eine noble Kunstshow zum Absturz gebracht hat, nur um vom Galeristen (Bellucci) beschämt zu werden, der glaubt, er sei nur da, um sich vom Buffet zu befreien.

Ursprünglich eine Dokumentarfilmerin – mit Le Challat de Tunis (2013) und Zaineb Hates the Sno w (2016) – gab Ben Hania ihr Spielfilmdebüt mit dem Krimi Beauty and the Dogs , der 2017 in der Sektion Un Certain Regard in Cannes Premiere hatte . Der Mann, der seine Haut Sold ist ihr erster Film Bildschirm in Venedig.

Tanit Films, Kwassa Films, Cinétéléfilms, Laika Film & Television und Twenty Twenty Vision Filmproduktion produzierten The Man Who Sold His Skin in Koproduktion mit Metafora Media, Sunnyland Film, Film i Väst, VOO & BE TV und Istiqial Films. Bac Films kümmert sich um den weltweiten Vertrieb.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here