Home Technology TikTok-Mitarbeiter fordert das Gericht auf, die Trump-Bestellung sofort zu stoppen

TikTok-Mitarbeiter fordert das Gericht auf, die Trump-Bestellung sofort zu stoppen

Da TikTok nach der Anordnung von Präsident Donald Trump, die Social-Video-App nach 90 Tagen zu verbieten, weiterhin potenzielle Käufer trifft, drängt einer der Mitarbeiter des Unternehmens einen Richter, eine vorläufige Schlussfolgerung über die Rechtmäßigkeit der Bestellung zu ziehen. Am Donnerstagabend reichte Patrick Ryan einen Antrag auf einstweilige Verfügung ein, um das Handelsministerium daran zu hindern, Trumps Anordnung vom 6. August durchzusetzen, soweit dies TikTok verbietet, seinen US-Mitarbeitern Löhne und Gehälter zu zahlen.

Ryan, ein technischer Programmmanager in TikToks Büro in Mountain View, Kalifornien, reichte seine Klage bereits am 24. August beim Bundesgericht ein, an dem Tag, an dem TikTok selbst die Trump-Administration verklagte . Obwohl TikTok auch eine einstweilige Verfügung verlangt, muss das Unternehmen im Besitz von ByteDance noch die Unterlagen einreichen, die einen Richter veranlassen würden, frühzeitig zu entscheiden, ob es wahrscheinlich ist, dass die gesetzlichen Ansprüche geltend gemacht werden und irreparable Schäden entstehen. Ryan, vertreten durch Anwälte der Blackstone Law Group, hat nun den nächsten Schritt getan, obwohl es Sache des Richters des US-Bezirksgerichts, Vince Chhabria, sein wird, den genauen Zeitplan für die weitere Unterrichtung festzulegen.

Der Unterlassungsantrag ( hier lesen ) wirft die Frage auf, wie Trumps Anordnung jede “Transaktion” zwischen Personen, die der US-Gerichtsbarkeit unterliegen, und ByteDance verbietet. Das breite und mehrdeutige Verbot könnte die Bezahlung der TikTok-Mitarbeiter beeinträchtigen.

Ryan legt auch dar, wie Trumps Befehl von einem politischen Animus gegen China ausgeht und wie seine jungen Benutzer versucht haben, sich gegen seine Wiederwahl zu organisieren.

Der Antrag enthält die rechtlichen Ansprüche wie:

Transaktionen ‘mit TikTok. Darüber hinaus überschreitet die Exekutivverordnung die Autorität des Präsidenten und ist daher von Anfang an ultra vires und nichtig. Darüber hinaus macht die Beschwerde in diesem Fall andere Ansprüche nach dem Administrative Procedures Act (‘APA’) und dem All Writs Act sowie der Takings-Klausel der fünften Änderung der US-Verfassung geltend, die zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht reif sind von dieser Einreichung, wird aber wahrscheinlich während der Anhängigkeit dieses Antrags so werden. “

Obwohl Richter Chhabria die Möglichkeit hatte, die Rechtmäßigkeit von Trumps Anordnung vom 6. August umfassend zu überprüfen, konnte er den Unterlassungsantrag aus engen Gründen entscheiden, wobei das größere Verbot bestehen blieb und gleichzeitig sichergestellt wurde, dass die Mitarbeiter von TikTok bezahlt werden. Unabhängig davon ist es jetzt auf dem richtigen Weg, den ersten gerichtlichen Blick auf den Orden zu werfen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Wichtige Faktoren, die bei der Erstellung einer Website zu berücksichtigen sind

Zweck der Erstellung der Website Wenn eine Website zu einem bestimmten Zweck erstellt wird, können Unternehmen dadurch klarere Ziele verfolgen, die es ihnen ermöglichen, den gesamten...

Action-Rollenspiel ‘Gotham Knights’ bei DC Fandome enthüllt

Warner Bros. Games Montreal und DC haben am Samstag das neue Videospiel  Gotham Knights vorgestellt , ein Open-World-Action-Rollenspiel. Das Spiel spielt im Batman-Universum und bietet spielbare Charaktere...

“Suicide Squad: Töte die Justice League” Game Trailer Drops bei DC FanDome

Warner Bros. Games und DC enthüllten am Samstag das neue Action-Adventure-Shooter-Spiel  Suicide Squad: Kill the Justice League. Das von Rocksteady Studios entwickelte Spiel enthält eine originelle...

Spotify enthüllt Esports-Partnerschaft mit Riot Games

Spotify hat am Montag eine Esport-Partnerschaft mit Riot Games als exklusivem Audiodienstleister für seinen Flaggschiff-Titel  League of Legends bekannt gegeben . Der Deal wird eine originale Podcast-Serie...

Recent Comments